hintergrundbild

Do it yourself - a lean startup toolbox for employee-driven green product innovation

Cover,  International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management

Dieses Papier von Anke Buhl (Projekt IMKoN) entwickelt Anregungen für Prozesse und Instrumente, mit der Mitarbeitende in einem Unternehmen ihre Green Product Innovation (GPI)-Ideen validieren und verfeinern können, bevor sie sie ihren Vorgesetzten vorstellen.

Publikation: Sustainability innovation by integrating employees: The potential of sustainable embedded lead users

Cover,  International Journal of Innovation and Sustainable Development

Diese Publikation zeigt, warum nachhaltige eingebettete Lead-User geeignet sind, Innovationen im Bereich der Nachhaltigkeit zu unterstützen, und diskutiert Möglichkeiten und Grenzen dieses Ansatzes für (nachhaltige) Innovationen und Personalmanagement.

Pfadabhängigkeiten und ihre Bedeutung für die Transformation zu einer Green Economy

Cover, Polic Paper (Pfadabhängigkeiten und ihre Bedeutung für die Transformation zu einer Green Economy )

Das  Policy-Paper des Projekts Evolution2Green bietet einen kurzen Überblick über zentrale Erkenntnisse zu Pfadabhängigkeiten und richtet sich an AkteurInnen aus Wissenschaft und Politik. Nach dem Konzept der Pfadabhängigkeit ist ein Ereignis von vorangegangenen Ereignissen oder bislang üblichen Denk- und Verhaltensweisen abhängig.

Topologie, Typologie und Dynamik der Commons-Based Peer Production in Deutschland

Das Arbeitspapier beschäftigt aus dem Projekt COWERK sich unter anderem mit den Fragen, ob es gemeinsame institutionelle Strukturen der Commons-Based Peer Production (CBPP)-Netzwerke in Deutschland gibt und welche Faktoren Innovationen in einem CBPP fördern oder verhindern.

Video: Mit Meditation den Planeten retten - Science Slam 2016

Science Slam 2016

Das Video zeigt einen Beitrag von Dr. Sonja Geiger (TU Berlin) auf dem Science Slam Meditation und Wissenschaft 2016 in Berlin.

Immer schneller alles neu? Wie Kunden Innovationen in Living Labs mitgestalten und geplante Obsoleszenz mitvermeiden können

Veröffentlichungsdatum: 
02.08.2018
Broschüre INNOLAB
In der im Rahmen des Projekts INNOLAB verfassten Broschüre geht es darum zu zeigen, wie VerbraucherInnen in innovative Prozesse eingebunden werden können, um neue Produkte nachhaltiger zu gestalten.

Zur Diskussion: Forschung und Innovation für ein Nachhaltiges Wirtschaften

Cover

In diesem Diskussionspapier präsentiert der NaWiKo-Begleitkreis Vorschläge zur zukünftigen Gestaltung von Forschungsprojekten und -programmen sowie zu deren methodischen Ansätzen. Die Anregungen wurden im Juni 2018 an das Bundesministerium für Bildung und Forschung übergeben.

Pressemitteilung Veranstaltungshinweis: Wie neuartige Unternehmensformen zur Wende der Ernährungswirtschaft beitragen können

Wie müsste sich das Ernährungssystem verändern, um nachhaltig und zukunftsfähig zu werden? Dieser Frage widmet sich am 6. Juli 2018 die Abschlussveranstaltung des Forschungsprojekts „nascent“. Das Projektteam stellt die Ergebnisse im Anthroposophischen Zentrum in Kassel im Gespräch mit Praxisakteuren und Expert*innen vor.

Webinar „Design Thinking für Nachhaltigkeit“ von Imkon veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum: 
04.06.2018
Webinar Imkon
An alle Menschen, die an der Entwicklung von Nachhaltigkeitsinnovationen interessiert sind, wendet sich das Webinar „Design Thinking für Nachhaltigkeit“, das im Rahmen des NaWiKo-Projekts „Imkon – Integration von Mitarbeitern als Konsumenten in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse“ entwickelt wurde.

Handlungsempfehlungen für die Förderung nachhaltigen Konsums am Point of Sale

Veröffentlichungsdatum: 
30.05.2018
Handlungsempfehlungen für die Förderung nachhaltigen Konsums am Point of Sale
Die AutorInnen dieses Leitfadens aus dem Projekt SPIN zeigen auf, durch welche Maßnahmen am Verkaufsort der Kauf nachhaltiger Produkte weiter gefördert werden kann. Ergänzt werden die Handlungsempfehlungen durch Best-Practice-Beispiele sowie Tipps aus der Praxis.

Seiten