hintergrundbild

Gesellschaftliche Veränderungen werden oft von einzelnen Personen angestoßen. Das gilt auch für das Thema nachhaltiges Wirtschaften: Hinter vielen kleineren und größeren Entwicklungen, die hier in den vergangenen Jahren ins Rollen kamen, stehen besonders engagierte Menschen. Einige dieser „Pioniere des Wandels“ oder „Change Agents“, die an Projekten der Fördermaßnahme Nachhaltiges Wirtschaften beteiligt waren, stellen wir in drei Folgen des Podcasts "Knowledge for Future – Der Umwelt-Podcast" vor.

 

Podcast - Folge 1: Landwirtschaft, aber nachhaltig – Einer muss immer anfangen

Bio boomt. Doch schon lange bevor die großen Supermarktketten Bio-Milch und Co. in ihr Sortiment aufgenommen haben, engagierten sich in Deutschland Menschen für ökologische, nachhaltige Landwirtschaft.

Change Agents: Hans Möller, Simon Scholl

 

Podcast - Folge 2: Nachhaltige Finanzierungskonzepte – Auch Weltverbesserer brauchen Geld

Es gibt viele innovative Ideen für ein ökologischeres, nachhaltigeres Wirtschaften. Sie umzusetzen, kostet Geld, was vor allem kleine Initiativen und Betriebe nicht haben. Bürgeraktiengesellschaften und das Solidaritätsprinzip können hier helfen.

Change Agents: Christian Hiß, Simon Scholl

 

Podcast - Folge 3: Nachhaltig bis zur Wertschöpfungskette – Sharing is caring

Nachhaltiges, ökologisches Wirtschaften ist in allen Bereichen umsetzbar – nicht nur in der Landwirtschaft. Es ist möglich, die gesamte Wertschöpfungskette eines Betriebs umzustellen. Man muss es nur wollen.

Welche Möglichkeiten gibt es, innerhalb von ganzen Unternehmen die Wertschöpfungskette nachhaltig zu gestalten, und wie kann ein umweltbewusstes Zusammenleben in einer vielleicht nicht ganz so fernen Zukunft aussehen?

Change Agents: Pascal Biesenbach, Christoph Deinert, Sabine Kauffmann, Anna Wißmann