hintergrundbild

Im Rahmen des Projekts "Wissenschaftliche Koordination der Fördermaßnahme Nachhaltiges Wirtschaften" (NaWiKo) koordiniert ein Team des Ecologic Instituts gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) und dem Forschungszentrum für Umweltpolitik der FU Berlin (FFU) 30 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekte zum Thema nachhaltiges Wirtschaften. NaWiKo hat einen Begleitkreis, der das Projekt inhaltlich berät.

Das Reallabor als Forschungsprozess und -infrastruktur für nachhaltige Entwicklung

Das Foto zeigt das Titelbild des 1. NaWiKo-Synthesepapiers

Das Papier bietet einen umfassenden Überblick über den Aufbau und die Umsetzung von Reallaboren. Bisherige Reallaborverständnisse werden reflektiert und acht Schlüsselkomponenten von Reallaboren präsentiert.

Noch fern vom Mainstream: die urbane Ernährungsbewegung

Nascent-Publikation in Soziologie und Nachhaltigkeit
„Wie weit reicht die transformative Kraft der urbanen Ernährungsbewegung?“, fragen Cordula Kropp und Sven Stinner von nascent in einer in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Soziologie und Nachhaltigkeit“ veröffentlichten Publikation.

„ILoNa - Innovative Logistik für Nachhaltige Lebensstile“ wird durch die KlimaExpo.NRW geehrt

Veröffentlichungsdatum: 
18.09.2018
ILoNa - Logo, Icon

Für ihr Engagement wurde das Forschungsprojekt ILoNa vom Land NRW geehrt. Dr. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW, überreichte der Projektkoordinatorin Dr. Ani Melkonyan die offizielle Urkunde zur Aufnahme in die landesweite Leistungsschau für den Klimaschutz.

Abschlusskonferenzdokumentation: Green Travel Transformation

Veröffentlichungsdatum: 
18.09.2018
Erste Slide der Präsentation einiger Projektergebnisse

Mit der Entwicklung einer einheitlichen Kennzeichnung für nachhaltige Reiseprodukte und der Integration dieser im Beratungs- und Angebotsvergleichs „Bistro Portal“ sowie in den ersten Veranstalterkatalogen hat das Projekt „Green Travel Transformation“ den Weg für ressourcenschonenderes und sozialverträglicheres Reisen geebnet. Auf der Abschlusskonferenz wurden die Projektergebnisse vorgestellt.

Abschlusskonferenzdokumentation: Projekte Trafo 3.0 & evolution2green - Herausforderungen, Pfade & Gestaltung sozialökologischer Transformationen

Veröffentlichungsdatum: 
18.09.2018
Logo, Trafo 3.0 & evolution2green

Die Forschungsprojekte „evolution2green“ und „Trafo 3.0“ präsentierten ihre Ergebnisse auf der Abschlusskonferenz „Transformation2Green: Herausforderungen, Erfolgspfade und Gestaltung sozialökologischer Transformationen“ vor rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Kantinen und Co. nachhaltiger gestalten mit dem Praxishandbuch von NAH_Gast

Veröffentlichungsdatum: 
18.09.2018
 Online-Praxishandbuch NAHGAST
Von der Speiseplanung und Beschaffung über die Produktion bis zur Ausgabe und Entsorgung reichen die Informationen und Tipps des "Praxishandbuchs für die Außer-Haus-Gastronomie". Außerdem werden Beispiele für die Ansprache von Gästen gegeben, um deren nachhaltigen Ernährungsstil zu fördern.

Drei praxisorientierte Veröffentlichungen von INNOLAB

Titelblatt der Roadmap aus dem Projekt INNOLAB
Eine Roadmap für die Konsumfelder Wohnen, Einkaufen und Mobilität, die an den Handel gerichtete Transferbroschüre sowie ein Informationsblatt für produzierende Unternehmen geben zahlreiche praxisnahe Tipps, wie jeweils nachhaltiger werden kann.

Do it yourself - a lean startup toolbox for employee-driven green product innovation

Cover,  International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management

Dieses Papier von Anke Buhl (Projekt IMKoN) entwickelt Anregungen für Prozesse und Instrumente, mit der Mitarbeitende in einem Unternehmen ihre Green Product Innovation (GPI)-Ideen validieren und verfeinern können, bevor sie sie ihren Vorgesetzten vorstellen.

Publikation: Sustainability innovation by integrating employees: The potential of sustainable embedded lead users

Cover,  International Journal of Innovation and Sustainable Development

Diese Publikation zeigt, warum nachhaltige eingebettete Lead-User geeignet sind, Innovationen im Bereich der Nachhaltigkeit zu unterstützen, und diskutiert Möglichkeiten und Grenzen dieses Ansatzes für (nachhaltige) Innovationen und Personalmanagement.

Seiten