hintergrundbild

Im Rahmen des Projekts "Wissenschaftliche Koordination der Fördermaßnahme Nachhaltiges Wirtschaften" (NaWiKo) koordiniert ein Team des Ecologic Instituts gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) und dem Forschungszentrum für Umweltpolitik der FU Berlin (FFU) 30 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekte zum Thema nachhaltiges Wirtschaften. NaWiKo hat einen Begleitkreis, der das Projekt inhaltlich berät.

Abschlusskonferenz PeerSharing: Mit Sharing nachhaltiger wirtschaften?

30. November 2017
Jede und jeder dritte Deutsche ist bereit, Dinge übers Internet mit anderen zu teilen. Dies hat eine repräsentative Befragung des Forschungsprojekts PeerSharing gezeigt. Das Konsumverhalten vieler Menschen wandelt sich grundlegend: Nutzen wird wichtiger als Besitzen und das Teilen von Gütern zunehmend Ausdruck eines kollaborativen Lebensstils. Die Sharing Economy reicht von sozial orientierten Nachbarschaftsbörsen bis hin zu global agierenden und kommerziell ausgerichteten Vermittlungsunternehmen.

Werkstätten des Wandels – Wie in FabLabs, Makerspaces und RepairCafés Innovationen entstehen

25. Oktober 2017

Datum:             Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:00-18:00 Uhr
Ort:                  Open Innovation Space, Fab Lab Berlin
Veranstalter:    Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

Hintergrund

Nutzerzentrierter Innovationsworkshop zur Circular Economy in der Logistik

10. Oktober 2017
ILoNa-Logo "Innovative Logistik für Nachhaltige Lebensstile", gefördert vom BMBF
ILoNa-Projektlogo

Einladung zum ILoNa-Projektworkshop "Nutzerzentrierter Innovationsworkshop zur Circular Economy in der Logistik"

Datum: 10. Oktober 2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Glaspavillon Campus Essen, Universitätsstr. 12, 45127 Essen

Die Agenda steht unten zum Download bereit.

 

Hintergrund

Mittagsgespräch Konsum und Ernährung

29. September 2017
Logo der Zivilgesellschaftlichen Platform Forschungswende

Am 29. September 2017 fand das dritte Mittagsgespräch im Kontext von Forschungswendeplattform und NaWiKo statt - das Thema war "Kosum und Ernährung".

Hintergrund zum Mittagsgespräch

Veröffentlichung: Marktimpulse für Verbraucherprodukte ohne problematische Inhaltsstoffe

Veröffentlichung: Marktimpulse für Verbraucherprodukte ohne problematische Inhaltsstoffe, in: Innovation in der Nachhaltigkeitsforschung, hrsg. v. Leal, W., Springer 2017.

Workshop-Dokumentation: Wirkung der Smartphone-App „ToxFox“ auf Konsumenten und Unternehmen

Auf dem Workshop am 24.3.2017 an der Hochschule Darmstadt präsentierten die Forscher des KInChem-Projektverbunds ihre Ergebnisse der Wirkungsanalyse im Hinblick auf den ToxFox für endokrine Wirkstoffe (EDC) in kosmetischen Mittel, um diese mit relevanten Stakeholdern (Unternehmen, Wirtschaftsverbände, Behörden, NGOs, Forschung) zu diskutieren. Weitere Inputs erfolgten über externe Vortragende.

Projekt-Workshop „Wie nachhaltig ist regionale Lebensmittelversorgung?“

05. September 2017

Im Rahmen unseres Projektes „Entwicklung, Erprobung und Verbreitung von Konzepten zum nachhaltigen Produzieren und Konsumieren in der Außer-Haus-Gastronomie – NAHGAST“ befassen wir uns in einem Projekt-Workshop mit der Frage „Wie nachhaltig ist regionale Lebensmittelversorgung?“

 

Elektromobilität in Deutschland - Ziele, Chancen, Risiken, notwendige Maßnahmen und politische Initiativen

Arbeitspapier/Bericht
Screenshot der Titelseite der Publikation
Abbildung auf der Titelseite der Publikation:© e.GO Mobile AG Mediathek

Seit 12 Jahren forscht das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH (www.borderstep.de) zu Nachhaltigkeitsinnovationen und seit 2015 auch zu Elektromobilität. Damit sind wir noch ein recht neuer Akteur in diesem Feld.

Dennoch bedarf die rasche und internationale Entwicklung hin zur Elektromobilität zusätzlicher Beiträge auf der Suche nach dem richtigen Weg. Deswegen haben wir die Elektromobilität in das Zentrum eines unserer Projekte gerückt.

Seiten